6 Strategien um deine Komfortzone zu verlassen

Gibt es etwas was du schon immer machen wolltest, aber du dich nicht getraut hast?

Vielleicht aus Angst davor zu scheitern oder vor anderen dumm dazustehen? 

In diesem Blogartikel erfährst du, wie du deine Ängste überwinden kannst und aktiv deine Komfortzone verlässt.

Denn Wachstum passiert nur außerhalb deiner Komfortzone. 

Was ist die Komfortzone?

Die Komfortzone ist die Zone in der du machst was du schon immer gemacht hast. 

Wenn du jeden Tag den gleichen Weg zur Arbeit fährst oder jedes Jahr den gleichen Urlaub buchst dann befindest du dich mitten in deiner Komfortzone. 

Hier fühlst du dich sicher und wohl, da du genau weißt was dich erwartet. 

Im Gegenteil dazu ist alles was neu und ungewohnt ist, außerhalb deiner Komfortzone. Hier benötigst du Kraft und Überwindung. 

Wenn du in deinem Leben wirklich weiterkommen willst, musst du ganz bewusst Dinge tun die außerhalb deiner Komfortzone liegen und dafür musst du dich meistens deinen Ängsten stellen. 

CTA (Opt-in)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

3 Gründe warum wir unsere Komfortzone nicht verlassen wollen

Auf bekannte Wege zu gehen ist sicherer, denn wir wissen bereits was passiert und was auf uns zukommt. 

Es ist nicht verwunderlich, das wir diesen "sicheren" Weg ungerne verlassen. 

Diese 3 Ängste sind dabei der Hauptgrund: 

  1. Die Angst vorm Scheitern
  2. Die Angst vor Überanstrengung
  3. Die Angst vor sozialer Ablehnung

Warum wir unsere Komfortzone verlassen sollten

Echter Wachstum passiert nur außerhalb der Komfortzone denn ansonsten bleibt dein Leben genau so wie es jetzt ist. 

Das muss allerdings gar nichts schlechtes sein :-D

Aber wenn du dich weiterentwickeln willst und du mit deinem Business vorankommen willst, dann musst du dich auf neues einlassen können. 

Nur so kannst du wachsen!

Die Komfortzone

So verlässt du regelmäßig deine Komfortzone

Generell ist es etwas positives wenn du Angst hast. Denn es bedeutet das du gerade auf dem Weg in die Wachstumszone bist. 

Aber auf dem Weg in die Wachstumszone gibt es noch einige Zwischenetappen. Wenn du diese Zwischenetappen überspringst, dann kann es dich überfordern und die Angst wird dich vielleicht sogar lähmen und in eine Art Schockstarre versetzen. 

Es gibt eine sehr einfache Technik, damit du es schafft regelmäßig deine Komfortzone zu verlassen.  

Stell dir deine Komfortzone wie eine Ampel vor. 

GRÜN: Du bist voll in deiner Komfortzone (Kein Wachstum)

GELB: Du bist außerhalb deiner Komfortzone (Idealer Wachstum)

ROT: Du bist weit außerhalb deiner Komfortzone (Panik und Schockstarre)

Echter Wachstum findet in der gelben Zone statt

Die Kunst ist nun, das du dich immer im gelben Bereich befindest. Also einen Schritt außerhalb deiner Komfortzone. Das kostet unter Umständen auch schon sehr viel Überwindung und Kraft. Du fühlst dich vielleicht nicht mehr so wohl dabei aber du verspürst noch keine Panik. 

Der gelbe Bereich ist ideal um zu wachsen und um deine Ziele zu erreichen. Hier hast du noch alles unter Kontrolle und kannst klar denken. 

Damit es dir einfacher fällst deine Komfortzone regelmäßig zu verlassen hab ich für dich 6 Strategien zusammengetragen.

1# Mit der Worst-Case-Strategie die Panik besiegen

Eine erstaunlich einfache und wirkungsvolle Technik, ist die Worst-Case-Strategie.

Bei dieser Technik überlegst du dir, was das Schlimmste ist, das passieren kann. Überlege es dir ganz genau und stelle dir die Situation bildhaft vor.

Du wirst merken: Eigentlich kann gar nichts wirklich Schlimmes passieren!

Klar, du kannst dich vor anderen blamieren oder einen Fehler machen, aber ist das wirklich so schlimm? Es wird dein Leben nicht nachhaltig negativ beeinflussen!

Und selbst wenn dieses Worst-Case-Szenario eintritt und du einen Fehler machst, vor dem du dich anfangs gefürchtet hast, dann gib es einfach zu. Wir alle sind Menschen und machen ab und an Fehler. Das macht uns menschlich und sympathisch.

2# Stell dich deinen kleinen Alltags-Ängsten

Eine super Taktik, um deine Komfortzone zu erweitern, ist es, täglich kleine Herausforderungen in deinen Alltag einzubauen.

Also kleine Aufgaben, die mit minimaler Überwindung zu bewältigen sind.

Sprich zum Beispiel jemanden auf der Straße an und frag ihn, ob er ein Selfie mit dir machen will oder bestelle in einem unbekannten Lokal ein Gericht, das du nicht kennst.

Am Anfang fällt es dir zwar schwer, aber glaub mir, irgendwann wird es dir so viel Spaß machen, dass du gar nicht mehr aufhören kannst, dich während des Alltags immer wieder herauszufordern.

3# Kille deinen inneren Schweinehund

Immer wenn du am Rand deiner Komfortzone stehst, wird dein innerer Schweinehund zu Wort kommen und alles versuchen, dich von deinem Vorhaben abzuhalten. Alle möglichen Ausreden sprudeln dann plötzlich aus dir raus.

Sätze wie:

  • “Mir fehlt die Zeit dafür”
  • “Vielleicht ist es doch nicht das Richtige für mich”
  • “Eigentlich war es doch eine schwachsinnige Idee”

Immer wenn dir so eine Ausrede in den Sinn kommt, dann mache dir die Situation bewusst. Nimm einen tiefen Atemzug und erinnere dich wieder an dein Vorhaben.

Du hast dir einen Plan gemacht, du hast ein Ziel, das du verfolgst und du hast dich dazu entschlossen, die Sache durchzuziehen. Lass dich also nicht von deinem inneren Schweinehunde ablenken, sondern folge dem, was du dir vorgenommen hast.

4# Der richtige Teamgeist kann den Unterschied machen

Suche dir Menschen, die dich dabei unterstützen aus deiner Komfortzone regelmäßig auszubrechen.

Das können Menschen in deinem Team sein, in der Familie oder Freunde.

Es gibt nichts besseres, als Gleichgesinnte an deiner Seite zu haben, die dir Mut zusprechen. Du wirst gleich doppelt motiviert sein, deine Dinge anzupacken.

Aber ganz wichtig:

Lass dich auf keinen Fall von negativen Leuten runterziehen.

Denn es gibt so viele die sagen:

  • “Das geht ja nicht”
  • “Das würde ich lieber nicht machen”
  • “Bist du dir da sicher”
  • “Naja, ich weiß ja nicht”

Lass dich von den Begrenzungen Anderer nicht runterziehen, sondern folge deinem Weg und suche dir ganz gezielt Menschen, die dich pushen und die dich nach vorne bringen.

5# Mehr Selbstvertrauen durch die Best-Case-Methode

So wie die Worst-Case-Technik bei Punkt 1, gibt es auch eine Best-Case-Technik.

Stell dir einfach vor, wie dein Leben aussehen würde, nachdem du deine Ängste überwunden hast. Geh dafür gedanklich in deine Vergangenheit und überlege dir, wie großartig du dich gefühlt hast, wenn du dich einer Herausforderung gestellt hast.

Das war doch jedes Mal ein echt gutes Gefühl, oder?

Schließe deinen Augen und stelle dir deine aktuelle Situation vor. Wie du deine Herausforderung meisterst und wie es total genial abläuft und wie viel selbstbewusster und selbstsicherer du danach bist!

Alleine durch dieses “Gedankenspiel” wirst du merken, wie sich deine Komfortzone ausdehnt und du dich stärker und selbstbewusster fühlst.

6# Mach Schluss mit der Verzögerungs-Taktik

Ein ganz wichtiger Tipp, um deine Komfortzone Stück für Stück zu erweitern:

Beginne mit einer kleinen Sache auf deiner Liste und integriere diese Herausforderungen in deinen Alltag.

Dadurch wird es dir immer leichter fallen, deine Herausforderungen anzupacken, deine Ängste zu überwinden und du wirst jeden Tag freier, glücklicher und erfolgreicher werden.

Dinge, die du dir früher nie getraut hast, wirst du mit links machen und ohne, dass du groß darüber nachdenken musst.

NICHT LÄNGER WARTEN, EINFACH MACHEN!

Jeder Tag, den du in deiner Komfortzone verbringst und dich nicht deinen Herausforderungen stellst, ist ein verlorener Tag!

Du hast die Wahl!

Du hast nun alle Strategien und Tipps, die du brauchst, um deine Komfortzone zu verlassen. Entscheide dich hier und heute dafür, wie du weitermachen willst.

Wage den Sprung ins Unbekannte und ich verspreche dir, es wird sich lohnen. Es wird das Beste sein, was du jemals in deinem ganzen Leben gemacht hast.

Erzähl mir: Was ist nun dein nächster Schritt. Deine nächste Herausforderung? Schreib es in die Kommentare. 

CTA (Opt-in)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2019 Cleanissimo
Powered by Chimpify
Powered by Chimpify