Dein Unternehmen ist von Corona betroffen? Das musst du jetzt machen!

Momentan überschlagen sich die Ereignisse und jeden Tag gibt es wieder eine neue Hiobsbotschaft. Wegen COVID-19 schließen Regierungen ganze Branchen. Betriebe die nicht zur Grundversorgung gehören müssen schon jetzt oder in der Zukunft geschlossen werden, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.


Aber für dich als Unternehmer oder Selbstständiger hat das sehr weitreichende Konsequenzen.


Schließlich gehen bei den meisten die Mietzahlungen, Kreditzahlungen und alle anderen regelmäßigen Ausgaben munter weiter. Wenn aber der Betrieb geschlossen ist, dann kommen keine Kunden und damit auch keine Umsätze mehr rein.


Aber wie geht es weiter?


Viele Unternehmer und selbstständige sind bereits in einer sehr misslichen Lage und fürchten sich um ihre Existenz.


  • Wie lange wird diese Situation noch andauern?
  • Wann muss ich meinen Laden auch schließen?
  • Oder wenn er schon geschlossen wurde, wann kann ich wieder aufmachen?


Meine Antwort darauf?
Ich weiß es nicht!


Das wissen wahrscheinlich noch nicht einmal die Regierungen selbst. Nachdem es so eine Situation noch nie gegeben hat, ist das nicht absehbar und genauso wie die wirtschaftlichen Auswirkungen absolut unvorhersehbar sind.


Auch deine Kunden sind aktuell sehr verunsichert.


  • Darf ich noch raus gehen?
  • Haben Geschäfte geöffnet?
  • Oder wann sperren Betriebe, die sonst regelmäßig besucht worden sind wieder auf?


Eines vorweg, die Solidarität ist in vielen Regionen sehr stark und jeder will helfen.

Wenn wieder alles seinen gewohnten Lauf nimmt, werden auch wieder die Betriebe, also die Friseure, die Masseure, die Bars, die Lokale, die Restaurants und alle anderen Betriebe wieder besucht.

Du benötigst jetzt allerdings einen langen Atem.


Es geht weiter!


In dieser Phase solltest du engen (digitalen) Kontakt mit deinen Kunden eingehen.

Kommunikation ist jetzt sehr wichtig.

Denn da deine Kunden gar nicht so genau wissen, ob du nun offen oder geschlossen hast, oder vielleicht eingeschränkte Öffnungszeiten hast, solltest du jetzt genau mit diesen Informationen Punkten.


Was du als Unternehmer und selbstständiger ganz konkret machen solltest!

Gib deinen Kunden Bescheid!
Dafür gibt es auch verschiedene Möglichkeiten.


1. Aktuelle Informationen auf deiner Webseite

Verfasse einen Hinweis auf deiner Webseite, wie der Betrieb bei dir läuft und gibt genau diese Information an deine Kunden weiter. Platziere am besten direkt auf der Startseite einen Hinweis, so dass ihn jeder Besucher sehen kann.


Hinweis auf der Webseite


Was du zusätzlich noch machen kannst, ist ein kleines Kontaktformular.

Deine Webseiten Besucher können hier eine E-Mail-Adresse eintragen und du kannst sie wiederum kontaktieren, wenn du aktuelle Neuigkeiten hast.


2. Verfasse einen oder mehrere Beiträge bei den sozialen Medien


Um mit deinen Kunden zu kommunizieren, eignet sich Facebook, Instagram und Co. am besten.

Verfasse einen oder mehrere Beiträge, was sich bei dir tut.


  • Hast du dein Lokal schon wieder geöffnet?
  • Gibt es eingeschränkte Öffnungszeiten?
  • Bietest du eine Zustellung deiner Waren an?
  • Verkaufst du deine Ware jetzt online?
  • Welche neuen Dinge hast du dir überlegt und was planst du nach der Krise?


Wenn du dich hier kreativ zeigst, dann werden es deine Kunden kaum erwarten können, bist dein Betrieb wieder geöffnet hat.


Facebook



3. Ändere deinen Google MyBusiness Eintrag


Die erste Anlaufstelle um an Informationen zu kommen ist Google. Wir tippen den Ort und den Firmennamen oder eine Branche in das Suchfeld von Google ein und erwarten uns all die Informationen, die wir aktuell benötigen.


Das haben deine Kunden und auch du schon immer so gemacht.


Google Brancheneintrag


Öffnungszeiten, Routenplaner, aktuelle Adresse, Link zur Webseite und deine Telefonnummer.

Wenn deine Kunden schon nach Informationen suchen, dann solltest du jetzt deinen Google MyBusiness Eintrag anpassen und ändern.


Denn auch deine Kunden sind verunsichert und wissen gar nicht so genau, ob du jetzt offen hast, oder bereits geschlossen. Oder wann genau es bei dir wieder weitergeht.


Du kannst bei deinem Google MyBusiness Eintrag die Öffnungszeiten anpassen und zusätzlich einen Beitrag verfassen der 30 Tage lang jedem Besucher angezeigt wird.


Dieser Beitrag wird unterhalb des eigentlichen “Brancheneintrags” erscheinen und kann mit allerlei Informationen bespielt werden.


Google Brancheneintrag Beitrag


Jedes Unternehmen hat einen solchen Google MyBusiness Eintrag und auch wenn du ihn nicht selber verwaltest, laufen hier viele Informationen zusammen.


Deswegen ist es jetzt wichtig, deine Informationen bei Google anzupassen.


Es gibt auch eine Zeit nach der Krise und deine Kunden werden dich danach schnell wieder besuchen.

Auch hier kann der Google MyBusiness Eintrag enorm wichtig sein. Denn die Informationen sind von deinen Kunden sehr schnell abrufbar und für dich zählt schließlich jeder Tag.


Jeder Tag ohne Kunden ist auch ein Tag ohne Umsätze und ohne Umsätze kannst du keine Miete zahlen, und der Fortbestand deines Unternehmens ist in Gefahr.

Genau deswegen solltest du mit deinen Kunden auf (digitalen) Kuschelkurs gehen und alle Informationen zu deinem Betrieb zur Verfügung stellen


Wie bereits erwähnt, solltest du alle diese Kanäle und Informationsquellen nutzen, um mit deinen Kunden zu kommunizieren.


Platziere aktuelle Informationen auf deiner Webseite. Verfasse Beiträge auf den sozialen Netzwerken und ändere deinen Google MyBusiness Eintrag.

So sind deine Kunden ausreichend informiert und du kannst nach der Krise, SOFORT wieder den Betrieb aufnehmen.

Du hast keine Ahnung wie du meine Empfehlungen genau umsetzen kannst?

Gerne helfe ich dir dabei. Bei der Webseite und bei Facebook kann ich dir nur bedingt weiterhelfen. Gerne kannst du mir allerdings eine E-Mail (info@mariobernegger.com) oder eine WhatsApp (0043 660 266 77 66) schreiben und ich werde alles Erdenkliche tun, um dich zu unterstützen.


Bei deinem Google MyBusiness Eintrag sieht das anders aus.


Wenn du hier nicht genau weißt, was und wie du das Ganze bearbeiten kannst, dann kann ich die Anpassung für dich übernehmen.


Keine Ahnung wie du den Google MyBusiness Eintrag anpassen sollst?
Gerne helfe ich dir mit meinem Änderungsservice


Und ja, das kostet etwas, denn auch ich bin Unternehmer und muss für meine Dienstleistungen Geld nehmen. Aber in diesen schwierigen Zeiten will ich mich nicht an deinem Leid und Problemen bereichern. Deswegen hab ich mir für all jede die nicht genau wissen, wie das technisch umsetzbar ist, etwas überlegt.


Mit meinem Änderungsservice verwalte ich deinen Google MyBusiness Eintrag. Öffnungszeiten ändern, Beiträge verfassen, um über aktuelle Ereignisse zu informieren.


So wissen deine Kunden Bescheid und stehen nicht vor verschlossenen Türen oder können dich sofort wieder besuchen, wenn du auf “Normalbetrieb” umgestellt hast.


Wie gesagt, es geht um jeden einzelnen Tag.
Wenn du noch Fragen hast, dann zögere nicht mich zu kontaktieren.


Gemeinsam gehen wir durch diese Krise.

CTA (Opt-in)

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2019 Cleanissimo
Powered by Chimpify
Powered by Chimpify